Anmeldungen an

Herr Armend Mamusha
Bild des persönlichen Kontakts " Mamusha"
Tel.: (0 74 62) 24-228
Fax: (0 74 62) 24-224
Gebäude: Rathaus
Raum: 001
Frau Sandra Jessen
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Jessen"
Schlossplatz 2
78194 Immendingen
Tel.: (0 74 62) 24-227
Fax: (0 74 62) 24-224
Gebäude: Rathaus
Raum: 001
Frau Heike Fritsch
Bild des persönlichen Kontakts "  Fritsch"
Tel.: (0 74 62) 24-229
Fax: (0 74 62) 24-224
Gebäude: Rathaus
Raum: 001

Allgemeines

Frau Carina Kehm
Bild des persönlichen Kontakts "  Kehm"
Tel.: (0 74 62) 24-0
Fax: (0 74 62) 24-224
Gebäude: Rathaus Immendingen
Raum: 109
Aufgaben:

Telefonzentrale, Mitteilungsblatt, Jugendarbeit, Schlüsselverwaltung, Grundbuchauszüge, Kostenersatz Erddeponie


Jugend-Aktuell

JOI-Ferienprogramm 2020

„Freilichtmuseum Vogtsbauernhof“

Am Dienstag, 01.09.2020 starteten 14 Kinder aus Immendingen und 18 Kinder aus Geisingen und je zwei Betreuern mit dem Bus in das „Freilichtmuseum Vogtsbauernhof“ nach Gutach. Nachdem alle Kinder ihre Erklärung über den Gesundheitszustand abgegeben hatten und auch der Nasen-Mundschutz richtig saß, konnten der Bus bestiegen werden und der Ausflug starten. Für die Gruppe „Immendingen“ stand der Tag unter dem Motto „Wasser“. Sie wurden von der Museumspädagogin Frau Billy Sum-Hermann begleitet. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir den „Falkenhof“, wo wir unter der Anleitung von Billy Wasser-/Windräder aus Eschenholz gebastelt haben. Sie erklärte uns unter anderem, dass wenn wir für die Nutzung des Rades als Wasserrad die Schaufeln längs zur Achse und bei der Nutzung als Windrad die Schaufeln diagonal einstellen können. Somit konnte jedes Kind selbst entscheiden, wie das Rad Zuhause genutzt werden soll. 

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof 2020

Als alle Wasser-/Windräder gefertigt waren, haben wir uns erst einmal gestärkt, bevor wir uns mit Billy auf den Weg machten, das Museum weiter zu erkunden. Durch Sie erhfuhren wir sehr viel über das Leben der Menschen von früher. Wir besuchten die Kühe, trafen auf Ziegen, welche durch das Rufen von „Tatütata“ angelaufen kamen, sahen tolle Arbeitspferde und viele andere Tiere, die früher für das Überleben der Menschen verantwortlich waren. Außerdem erfuhren wir, wie die Flüsse als Transportwege für das Holz genutzt wurden. Im Anschluss durften wir uns noch alle alten Höfe von innen anschauen. Es war wirklich interessant zu sehen, wie eng die Familien damals zusammengelebt haben.  Zum Schluss ging es auf den Wasserspielplatz, der ebenfalls im Freilichtmuseum integriert ist. Hier konnten sich die Kinder nochmal richtig austoben, bevor wir wieder die Heimfahrt angetreten haben. Gegen 17:30 Uhr sind wir dann alle wieder wohlbehalten und mit vielen neuen Eindrücken in Immendingen angekommen. Ein riesen Lob an alle Kinder die dabei waren, es hat alles super geklappt mit dem Tragen des Mundschutzes und ein herzliches „Dankeschön“ an unseren Praktikanten Lars Deusch für die Unterstützung an diesem Tag.

Bilder vom letzten Ferienprogramm

Flughafen Stuttgart 2019

Besuch bei der Feuerwehr 2019

Kinderolympiade 2019

     
 
owered by Komm.ONE