Kontakt

Gemeinde Immendingen
Hausanschrift
Schlossplatz 2
78194 Immendingen
Tel.: (0 74 62) 24-0
Fax: (0 74 62) 24-224

Bankverbindungen
Sparkasse Engen-Gottmadingen                                      
IBAN: DE33 6925 1445 0005 1003 42
SWIFT-BIC: SOLADES1ENG

Volksbank
Schwarzwald-Donau-Neckar eG 
IBAN: DE60 6439 0130 0035 2000 06
SWIFT-BIC: GENODES1TUT

Die Immendingen-App

Holen Sie sich die Immendingen-App auf Ihr Smartphone.
Mit dem QR-Code gelangen Sie direkt auf den Link zur Immendingen-App.


Öffnungszeiten

Bürgerservice:
Montag bis Freitag
08.00-12.00 Uhr

Montag
13.15-16.30 Uhr

Dienstag und Mittwoch
13.15 - 16.00 Uhr

Donnerstag
13.15-18.00 Uhr

Freitagnachmittag
geschlossen


Bau des neuen Wasserwerks des Zweckverbandes Wasserversorgung Unteres Aitrachtal nimmt Gestalt an

Neues Wasserwerk des Zweckverbandes Wasserversorgung Unteres Aitrachtal


Der Bau des neuen Wasserwerks durch den Zweckverband Wasserversorgung Unteres Aitrachtal, in dem zukünftig das Trinkwasser aller Brunnen im Verbandsgebiet gemeinsam aufbereitet wird, schreitet voran.

Herzstück des Bauwerks werden Aufbereitungsanlagen für die Filtration und die Enthärtung des Trinkwassers sein, durch die ab dem vorgesehenen Bauende im Frühjahr 2022 Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinden mit kalkfreiem Wasser versorgt werden können.Mit den Betonierarbeiten für die Decke und den Estricharbeiten schließt die Fa. Hermann die Rohbauarbeiten ab.Jetzt folgen die Ausbaugewerke sowie die aufwändige technische Ausrüstung des neuen Wasserwerks unter der Bauleitung der Büros dreher+stetter und BIT Ingenieure.
 
Im ersten Schritt wird das Flachdach gedämmt und abgedichtet, sodass der Innenausbau starten kann. Nachdem das Gebäude komplett von innen gestrichen wurde, erfolgen ab Mitte Mai die Fliesenlegearbeiten. Von Mitte Juni bis Ende März 2022 wird die gesamte technische Ausrüstung des neuen Gebäudes und der Brunnen vorgenommen. Mit dem Aufstellen der Aufbereitungsanlagen für die Filtration und die Enthärtung sowie der zugehörigen Pumpen, den Elektroinstallationen und den aufwändigen Verrohrungen entwickelt sich das Gebäude immer weiter zu einem funktionstüchtigen Wasserwerk.
 
Während des Innenausbaus passiert auch außerhalb des Gebäudes einiges. So beginnen in den kommenden Tagen die fast 2 km langen Leitungsbauarbeiten von einem der Brunnen zum neuen Wasserwerk, bei dem verschiedenste Verlegetechniken angewendet werden. Auch am Gebäude selbst werden ab Anfang Mai wieder die Bagger rollen, um die Kanalarbeiten und das weitere Anfüllen des Gebäudes fortzuführen. Im Herbst wird das Gebäude mit Fassadentafeln verkleidet und eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung auf das Dach gesetzt. Durch die PV-Anlage kann ein Teil des Strombedarfes durch Sonnenenergie erzeugt werden und somit ein Beitrag zur CO2-Reduktion erfolgen. Mit dem Wegebau und dem Herstellen der Außenanlage werden die Arbeiten schließlich im Frühjahr 2022 abgeschlossen.

     
 
owered by Komm.ONE