Kontakt

Gemeinde Immendingen
Hausanschrift
Schlossplatz 2
78194 Immendingen
Tel.: (0 74 62) 24-0
Fax: (0 74 62) 24-224

Bankverbindungen
Sparkasse Engen-Gottmadingen                                      
IBAN: DE33 6925 1445 0005 1003 42
SWIFT-BIC: SOLADES1ENG

Volksbank
Schwarzwald-Donau-Neckar eG 
IBAN: DE60 6439 0130 0035 2000 06
SWIFT-BIC: GENODES1TUT

Die Immendingen-App

Holen Sie sich die Immendingen-App auf Ihr Smartphone.
Mit dem QR-Code gelangen Sie direkt auf den Link zur Immendingen-App.


Öffnungszeiten

Bürgerservice:
Montag bis Freitag
08.00-12.00 Uhr

Montag
13.15-16.30 Uhr

Dienstag und Mittwoch
13.15 - 16.00 Uhr

Donnerstag
13.15-18.00 Uhr

Freitagnachmittags
geschlossen


Grundsteuer HINWEISE und INFORMATIONEN

In den nächsten Tagen gehen allen Grundstückseigentümern die Grundsteuerbescheide für das Jahr 2020 zu.
 
Folgende Erläuterungen möchten wir Ihnen hierzu geben:

Änderungen durch Eigentumswechsel oder Ähnliches
 
Vielleicht wundern Sie sich, dass Sie noch einen Grundsteuerbescheid erhalten haben bzw. zur weiteren Grundsteuer herangezogen werden, obwohl Sie Ihr Grundstück schon im Jahr 2019 veräußert haben.
 
Um eine rechtsgültige Umschreibung der Grundsteuer vornehmen zu können, benötigen wir den entsprechenden Grundsteuermessbescheid des zuständigen Finanzamtes. Die Finanzämter erhalten für diesen Zweck automatisch von jedem Grundstückskaufvertrag eine Abschrift durch den Notar. Die Fortschreibung der Grundsteuer durch das Finanzamt erfolgt immer auf den nächsten 1. Januar nach Vertragsabschluss. Eine Aufteilung in Jahresbruchteile findet nicht statt. Falls Sie in Ihrem Kaufvertrag eine andere Regelung über den Steuerübergang vereinbart haben, müssen Sie die entsprechende Aufteilung selbst mit dem neuen Eigentümer auf privatrechtlicher Basis vornehmen.
 
Wird ein Objekt z. B. im Dezember verkauft und die Übergabe, Kaufpreiszahlung, Auflassung, etc. erfolgen erst im neuen Jahr, so wird die Umschreibung der Grundsteuer durch das Finanzamt auf den darauf folgenden 1. Januar vorgenommen.
Beispiel: Verkauf Dezember 2019, Übergabe, etc. Januar/Februar 2020, Umschreibung der Grundsteuer zum 1. Januar 2021. Auch in diesen Fällen müssen die getroffenen Regelungen im Kaufvertrag privat unter den beiden Vertragsparteien geregelt werden.
 
Sollte die Fortschreibung durch das Finanzamt bis zum nächsten 1. Januar noch nicht erfolgt sein, müssen wir die Grundsteuer beim bisherigen Eigentümer anfordern. Die Fortschreibung erfolgt in diesen Fällen dann mit rückwirkender Kraft. Die dadurch zu viel bezahlte Grundsteuer wird wieder zurückerstattet.
 
Dieses Verfahren ist zugegebenermaßen etwas umständlich. Sie werden jedoch sicher Verständnis dafür haben, dass wir uns nicht über die bestehenden gesetzlichen Vorschriften hinwegsetzen dürfen.
 
Antrag auf Jahreszahler
 
Die Jahressteuer wird gemäß § 28 Grundsteuergesetz grundsätzlich in vier Raten mit folgenden Fälligkeitsterminen aufgeteilt: 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November.
 
Auf Antrag des Steuerschuldners kann die Grundsteuer abweichend davon am 1. Juli in einer Summe entrichtet werden. Der Antrag hierzu muss spätestens bis zum 30. September des vorangehenden Jahres gestellt werden. Die beantragte Zahlungsweise bleibt so lange maßgebend, bis Ihre Änderung beantragt wird; die Änderung muss ebenfalls bis zum 30. September des vorangehenden Jahres beantragt werden.
 
Rechtsmittel
 
Einwendungen gegen den Einheitswert oder den Steuermessbetrag sind an das zuständige Finanzamt zu richten. Die Gemeinde ist solange an den Grundsteuermessbescheid gebunden, bis sie eine Fortschreibung vom Finanzamt erhält. Sollten Sie einen Widerspruch beim Finanzamt einlegen, so ist die Steuer trotzdem fristgerecht zu entrichten.


Bei Fragen zur Steuerveranlagung
Ansprechpartner: Frau Wich
Persönlich bzw. telefonisch unter 07462 24-232 zu folgenden Kernzeiten: Montag - Donnerstag 8:30 - 11.30 Uhr, Donnerstag 13:30 - 18:00 Uhr und Freitag 8:30 - 12:00 Uhr sowie per E-Mail an katja.wich@immendingen.de.
 
Bei Fragen zum Einzug bzw. zur Zahlung fälliger Abgaben und Steuern
Ansprechpartner: Herr Zeller
Persönlich bzw. telefonisch unter 07462 24-235 zu folgenden Kernzeiten: Montag - Donnerstag 8:30 - 11.30 Uhr, Montag und Mittwoch 13.30 - 16.00 Uhr, Donnerstag 13:30 - 18:00 Uhr und Freitag 8:30 - 12:00 Uhr sowie per E-Mail an raimund.zeller@immendingen.de.

     
 
powered by DIKO