Gemeinde Immendingen
Hausanschrift
Schlossplatz 2
78194 Immendingen
Tel.: (0 74 62) 24-0
Fax: (0 74 62) 24-224

Bankverbindungen
Sparkasse Engen-Gottmadingen                                      
IBAN: DE33 6925 1445 0005 1003 42
SWIFT-BIC: SOLADES1ENG

Volksbank
Schwarzwald-Donau-Neckar eG 
IBAN: DE60 6439 0130 0035 2000 06
SWIFT-BIC: GENODES1TUT


Solidaritätsaktion geht weiter - Runder Tisch #EhrengastHaus

Logo Ehrengasthaus

Pressemitteilung der Donaubergland Marketing & Tourismus GmbH Tuttlingen

Die Krise in der Gastronomie ist noch längst nicht vorbei. Die Gasthäuser dürfen wieder öffnen, allerdings unter ganz besonderen Vorgaben und Bedingungen.

Einige Betriebe können unter den strengen Vorgaben derzeit noch gar nicht oder zumindest nur beschränkt öffnen. Diese zweite Phase (Phase der Lockerungen) nach der ersten Phase der Schließungen wird in den nächsten Wochen mindestens ebenso schwierig wie zuvor, solange keinen Veränderungen erfolgen. Bei reduzierten Sitzplätzen und eingeschränkten Öffnungsmöglichkeiten ist mit schwachen Umsätzen bei gleichzeitig höheren Kosten für die Betriebe zu rechnen.

Die Donaubergland GmbH hat gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gastronomie, dem die DEHOGA-Kreisvertreter ebenso angehören wie die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, die Hirsch-Brauerei Wurmlingen, die Stadt Tuttlingen sowie Bürgermeister als Vertreter der Kommunen, einen "Runden Tisch" für die Gastronomie im Donaubergland eingerichtet, der als Plattform dem Informations- und Erfahrungsaustausch in dieser Zeit dienen soll. Dieser tagte in vergangenen Woche erstmals digital im Rahmen einer Videokonferenz unter der Moderation von Landrat Stefan Bär und Geschäftsführer Walter Knittel.

Der "Runde Tisch EhrenGastHaus" appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger sowie an alle Gäste im Donaubergland, in dieser Zeit zwar durchaus wieder einzukehren, aber dabei möglichst viel Verständnis und Toleranz für die Gastronomen, deren Personal  und die anderen Gäste aufzubringen, auch dafür, dass nicht alle oder manche nur eingeschränkt öffnen können unter diesen Umständen.

Die rechtlichen Vorgaben sind nicht einfach umzusetzen und liegen nicht im Ermessen der Gastronomen. Dabei müssen in den kommenden Tagen durchaus noch weiteren Erfahrungen im Umgang mit der Situation gemacht werden. Empfohlen wird vorab Plätze zu reservieren, da diese zum einen beschränkt sind und immer beim Ankommen vom Personal zugewiesen werden müssen. Die Grundvorgaben wie Abstandsregeln, das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken und das Händewaschen gelten ohnehin.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten "Runden Tisches" waren sich einig, dass alle Gastronomen bemüht sind, vor allem die größtmögliche Sicherheit für alle Gäste wie für das Personal zu garantieren, und dass unsere Wirte das Vertrauen ihrer Gäste absolut verdienen.

Eine ganze Reihe der Betriebe wird weiterhin Abholservice anbieten, so wie es sich in den letzten Wochen entwickelt hat. Wer noch nicht einkehren will oder kann, kann sich und den Gastronomiebetrieben auch auf diese Weise etwas Gutes tun.
Eine Liste der Gasthäuser, die diesen Dienst anbieten und sich bei uns gemeldet haben, findet sich auf der Donaubergland-Internetseite unter www.donaubergland.de.

     
 
owered by Komm.ONE