Landkreis Tuttlingen eröffnet eigene Kreis-Impfstation

Symbolbild Corona-Impfung
Quelle Symbolbild: Pixabay


Seit Montag, 29. November 2021, hat der Landkreis Tuttlingen in Zusammenarbeit mit der Stadt Tuttlingen eine eigene Kreis-Impfstation (KISt) eröffnet.

Nach Abstimmung zwischen Landrat Stefan Bär, dem Ersten Landesbeamten Stefan Helbig sowie Oberbürgermeister Michael Beck wurde in der Eisenbahnstraße 3 in Tuttlingen, einem von der Stadt zur Verfügung gestellten Gebäude, mit Hochdruck am Aufbau der Impfstation gearbeitet. Das Land hatte die Landkreise beauftragt, ergänzend zu den Praxen und den mobilen Impfteams vor Ort weitere Impfangebote zu schaffen.
 
Geimpft wird täglich von Montag bis Samstag
      zwischen 9 Uhr und 16.30 Uhr ohne Termin.

Hinweis: Letzter Einlass ist um 15.30 Uhr. Aufgrund der Wartezeiten kann für später eintreffende Personen ein Einlass nicht mehr garantiert werden.
 
Derzeit können alle Impfstoffe für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten werden. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Die Verantwortlichen der Landkreisverwaltung erwarten jedoch eine erhöhte Nachfrage, weshalb mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.
 
Das bisher bestehende Impfangebot durch die mobilen Impfteams an den Standorten Spaichingen, Wehingen und Trossingen wird aufrechterhalten wie bisher angekündigt. Die Termine in der Alten Festhalle in Tuttlingen sind seit Montag, 29.11.2021, entfallen und wurden durch das neue Impfangebot in der Eisenbahnstraße 3 ersetzt.
 
Folgende Unterlagen sind notwendig und müssen zum Impftermin mitgebracht werden:

-     Impfausweis
-     Personalausweis
      (nur bei Privatversicherten, am besten eine Kopie der
      Vorder- und Rückseite mitbringen)
-     Krankenversicherungskarte
-     Einwilligungsbogen (878 KB) (vollständig ausgefüllt und unterschrieben)
-     Anamnesebogen (866 KB) (vollständig ausgefüllt und unterschrieben).
 
In den Räumlichkeiten der Kreis-Impfstation ist verpflichtend eine FFP-2-Maske zu tragen. Es wird gebeten, das Abstandsgebot von 1,5 m einzuhalten und bei Betreten die entsprechenden Desinfektionsspender zu benutzen.
 
Die Zufahrt zur Kreis-Impfstation ist ausgeschildert und erfolgt aus allen Richtungen über den Bahnhofsvorplatz. Zudem ist das KISt über den Bahnhof und die dortigen Busse auch per ÖPNV auf kurzem Wege gut erreichbar.
 
Weitere Informationen zur Anfahrt und Parkplatzsituation sowie den Einwilligungs- und Anamnesebogen finden Sie unter:
  https://www.landkreis-tuttlingen.de/Kreis-Impfstation